deutsch english

weiter >

av

 

Auf dieser Seite werden jeweils um die Monatsmitte Essays zur spirituellen Suche erscheinen. Sie sind inspiriert vom Advaita Vedanta, einer Jahrtausende alten indischen Tradition, deren einziger Inhalt darin besteht, dem Menschen die Erkenntnis seines eigentlichen Selbst zu ermöglichen. Mit dieser Erkenntnis verbunden, sind das so genannte Erwachen und die Erleuchtung.

Thematisch geht es sowohl um grundlegende Fragen des menschlichen Seins als auch um Fragen, die insbesondere dem spirituellen Sucher von heute zu schaffen machen. Themenvorschläge greife ich gerne auf (bitte ein Email schicken). Manchmal werde ich auch traditionelle Schriften des Advaita Vedanta oder Texte aus dem europäischen Kulturraum, die dem Vedanta verwandt sind (z.B. die Mystiker!), auf diese Seite setzen.

Und die Astrologie?
Die Rede ist hier also von der Suche nach dem eigentlichen Selbst. Auch wer sich mit Astrologie beschäftigt, möchte sich selbst besser kennen. Bei diesem „sich selbst“ handelt es sich jedoch um etwas anderes, als „das Selbst“, das der spirituelle Sucher erkennen möchte. Mit Hilfe der Astrologie verstehen wir das stoffliche und das feinstoffliche System eines Menschen, das aus Körper, Energien, Handlungen, Gedanken und Gefühlen besteht. Darum zu wissen, ist sinnvoll und praktisch, denn es ermöglicht uns, das eigene Leben bewusster und sinnvoller zu gestalten. In der Astrologie geht es außerdem um die Zukunftsdeutung: Wir betrachten feinstoffliche Phänomene, d.h. wie die Planetenenergien sich heute auf uns auswirken bzw. zukünftig auswirken werden. Auch dieses Wissen ist wertvoll, denn es hilft, entspannter und angemessener mit dem umzugehen, was das Leben einem beschert. All dies ist Inhalt einer astrologischen Beratung.

Jenseits der Astrologie
Wer darüber hinaus schauen möchte, der begibt sich auf die Suche nach seinem eigentlichen Selbst und meint damit das, was über Körper und Geist hinausgeht. Aber warum sollte ich mir die Frage stellen, wer oder was ich bin? Muss das sein? Was habe ich davon? Reicht es nicht, dass ich bin?  

zu den Spirituellen Essays >>>

Seit November 2010 erscheint monatlich jeweils um die Monatsmitte ein neues Essay. Sollte Ihr Browser das neueste Essay nicht anzeigen, bitte diese Seite neu laden und eventuell den Cache leeren.